QiYoga – Frühlingselement Holz

eingetragen in: Allgemein | 0

Frühlingselement: Holz – auf zu Neuem!

„Träume groß – gleichwohl – jede Reise beginnt mit dem ersten kleinen wirklich umgesetzten Schritt!“

Vom Erdelement, zwischen Winter und Frühling, wechseln wir in das junge, dynamische Holz in das emporstrebende kleine Yang. Loslassen von allem was wir nicht mehr brauchen… schmücken wir unser Haus mit neuen Blumen und neuen Dekorationen, definieren wir unsere Ziele neu, das in uns Wesentliche …

Frühling: Holzelement
Das Holzelement ist dem Frühling zugeordnet, der Farbe grün und der sauren Geschmack, wie frische Frühlingskräuter, Löwenzahn und Sauerampfer, steht für die Zeit für den Aufbruch aller Energien, für Dynamik und vorwärtsdrängende Energien. Sonnenschein, Wind und Gewitter zeitgleich, in der Natur – in uns….

Unbändiges Streben
Mit der Kraft des Holzes findet der Mensch seinen Weg. So, wie ein junger Keim, der im Frühjahr zum Licht drängt. Wichtig ist hier, besonders auf Geschicklichkeit, Flexibilität und Kreativität zu achten und diese zuzulassen.
Pläne schmieden gehört in diese Zeit; ihre konsequente Umsetzung und auch die Fähigkeit, Umwege gehen zu können.
Herausforderungen, Abenteuer und Hindernisse können die Kraft des Holzes erhöhen. Dagegen wirkt sich Druck ganz ungünstig aus – Holz braucht Freiheit und Unabhängigkeit.
Schöpfer- und Schaffenskraft, Kreativität, Zielorientiertheit, Wut, Zorn, Aggressivität – ganz neutral. Wenn die Lebensenergie unterdrückt wird, führt diese Blockade zu Apathie, Lustlosigkeit, dem Gefühl innerer Schwere und evtl. sogar in eine Depression.

Mut und Zuversicht
So sind wir jetzt ganz natürlich in Kontakt mit dem Neugierigen und dem Mut, unsere Grenzen zu erkennen und bewusst auszudehnen, unsere
Ausdehnung, Expansion, Intensität – sind das natürliche Wesen dieser Zeit. Wie bei den Pflanzen so auch bei uns.
Doch ohne Ziele und Perspektiven entwickelt das frustrierte Holz Wut und Zorn gegen sich und andere.

Die Weisheit des Elementes Holz steht für innere Ruhe und den hohen Grad an Bewusstheit, entscheiden zu können, welche Gefühlen wann wieviel Raum gegeben wird. Wie das Bambusholz, dass sich im Wind des Lebens biegt und wieder voll aufrichtet.

Entschlackung, Reinigung, Entgiftung
Es ist die aktive Zeit der Meridiane Leber / Yin und Gallenblase / Yang.
Die Energie dieses Meridiankreislaufes öffnet sich in den Augen einer starken kraftvollen Stimme, die gerne auch mal laut singt und schreit.

Entschlackung-, Entgiftungs- und Reinigungskuren wie z. B. Heilfasten oder Basenfasten sind in dieser Jahreszeit am wirkungsvollsten.

QiYoga

Mit den Qi Yoga-Flows im Holzelement unterstützen wir zum Einen die Entgiftung und erleben zum Anderen die aufsteigende Kraft unseres Energiepotenzials: kribbelig, verspielt, kindlich, tolerant, ungestüm und ungeduldig, experimentierfreudig – Raum schaffen für Neues – Altes loslassen!
Um angemessen, nach intensivem Ausdruck und Kreativität, wieder in Balance zu kommen, drückt sich das Wesen dieses Elementes auch im Symbol des Baumes aus. Als Sinnbild von Lebenskraft und Selbstbewusstsein tief verwurzelt in der Erde – streben die Äste zum Himmel, Raum nehmend in der Welt.

zugehörige Yoga-Übungen:

Asana: Krieger/in – Herzenskrieger/in
Mit Herzensenergie energisch mit der Welt in Austausch sein
zum Dreieck = Gallenblasenmeridian, dann die Innenseite der Beine dehnen = Lebermeridian

stehende Vorwärtsbeugen: mit aktiver Bauchatmung

Nackenübungen: dehnen und kräftigen in allen Richtungen. Achtung keine Drehbewegungen – ist kein Kugelgelenk.

Schulterrollen und bewegter Adler: Flügel befreien
Baum und stehender Adler: zur Ruhe kommen, inniglich die Energie spüren

wechselseitiges Kapalabhati: jeweils ein Nasenloch schließen und nur durch ein und dasselbe Nasenloch ein- und ausatmen. Hara aktivierend, ganze System und speziell die Atemorgane reinigend, Abbau überschüssiger Energie.
im Anschluss
Wechselatmung / Sonne-Mondatmung: Ausgleich der beiden Hirnhälften, aufhellend und beruhigend.

Brahmari: Bienensummen, ausgleichend, unterstützt die Ausatmung = Restluft ausscheiden.

Laufende Kurse in Much:

Dienstags: Afterwork, 19:00 – 20:30 Uhr im Sport- und Freizeittreff Much

Donnerstags: Early bird,  8:30 bis 10:00 Uhr im Sport- und Freizeittreff Much
Mittwochs: Mucher Mittwoch Meditation – jeweils von 19 bis 20:30 Uhr Praxis Holistic Integra

Termine Frühling 2019:
Magic-Monday-Special: 29.04.2019, von 201 bis 21:30 Uhr im Sport- und Freizeittreff Much:  MBSR – interaktiver Vortrag auf Erfahrungsebene zur Wirkung des 8-Wochenkurses in Stressbewältigung durch Achtsamkeit